Verbindungslehrer und Schülerrat

Verbindungslehrer/innen

Unsere Tätigkeiten und Aufgaben
Die Aufgaben der Verbindungslehrer/innen haben sich grundsätzlich verändert. Sie unterscheiden sich deutlich von denen des früheren Vertrauenslehrers und des Beratungslehrers.
Das Ziel unserer Arbeit als Verbindungslehrer/innen ist, die Schülerinnen und Schüler hinsichtlich ihrer Mitwirkungsrechte, Pflichten und Möglichkeiten zu beraten. Sie sollen das Schulleben, den Unterricht und die Arbeit in den Gremien möglichst auf eigeneInitiative, selbstständig und kreativ mitgestalten.

Als Verbindungslehrer/innen wollen wir an unserer Schule:
Informieren und beraten
Schulsprecher-Team und Schülerrat sollen ihre Beteiligungsrechte und Möglichkeiten im Schulleben kennen.
Beobachten
Die Schülerinnen und Schüler sollen ihre Beteiligungsrechte und Möglichkeiten wahrnehmen und nutzen.
Verbinden
Die Verbindungslehrer/innen sollen den Austausch zwischen Schülerrat, Schulsprecher-Team, Schulleitung, Lehrerkonferenz und Elternrat unterstützen. Dafür sollten die Verbindungslehrerinnen über Gremien, Aktivitäten, Planungen informiert und ggf. hinzugezogen werden, wenn es um Mitwirkungsrechte, Pflichten und Wünsche der Schüler/innen geht.

Zu unserem Schülerrat gehören die Klassensprecherinnen und Klassensprecher ab Klasse 5.


Schüllerrat

Das Schulsprecher-Team
Unsere Schule hat ein Schulsprecher-Team, welches ab Klasse 5 in geheimer Wahl gewählt wird. Ein Schulsprecher-Team besteht aus 4-6 Schüler/innen aus Klasse 5-10 gemischt aus Abteilung I und Abteilung II. Jedes Jahr wird ein neues Team gewählt.
Die erste Schülerratsitzung im Schuljahr ist eine gemeinsame Sitzung mit allen Klassensprecher/innen. Da werden Schulvertreter für den Findungsausschuss, die Schulkonferenz und den Kreisschülerrat gewählt.

Was sind die Aufgaben des Schulsprecher-Teams?
Das Schulsprecher-Team organisiert verschiedene Projekte, die von der Schülerschaft gewünscht wurden oder die sich das Schulsprecher-Team überlegt hat. Die Schulsprecher bereiten die Schülerratssitzungen vor. Auf dieser werden dann wichtige Themen besprochen, wie z.B.

– Projektwochen
– Schülerdisco
– Stellungnahme zu Vorschlägen von Lehrern, Eltern und Aktionen
– Turniere
– und vieles mehr …

Welche Rechte hat das Schulsprecher-Team?
Das Schulsprecher-Team darf bis zu 20 Unterrichtsstunden für Sitzungen des Schülerrates und bis zu 10 Stunden pro Schuljahr für Versammlungen für alle Schüler/innen nutzen.